Aktuelle Corona-Infektionszahlen des Landkreises und der Stadt Bayreuth

Im Gesundheitsamt Bayreuth für den Landkreis Bayreuth mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gemeldete Fälle (Stand 26.10.2021):

aktuelle Infektionen: 127

ingesamt 5.381 gemeldete Infektionen;

157 Todesfälle;

5.097 Genesene (= Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf CoV-2 vorgelegen hatte)

Landkreis 7-Tage-Inzidenz: 80,1 (Quelle: Robert-Koch-Institut)


Aktuell sind in der Stadt Bayreuth 57 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert. (Stand 26.10.2021)

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt in der Stadt Bayreuth 3.954 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet. 111 Patienten aus der Stadt Bayreuth sind bisher an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Als genesen gelten 3.786 Personen aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf CoV-2 vorgelegen hatte.

Stadt 7-Tage-Inzidenz: 39,2 (Quelle: Robert-Koch-Institut)

Hier finden Sie eine Übersicht der Testzentren im Landkreis und der Stadt Bayreuth (Stand: 25.10.2021).

Covid-19

Erstellt am 26.10.2021 von Tamara Will

Übersicht Testzentren Stadt und Landkreis Bayreuth

Testzentren 2010 Bild 1 Testzentren 2010 Bild 2 Testzentren 2010 Bild 3 Testzentren 2010 Bild 4

Erstellt am 21.10.2021 von Tamara Will

Volksbegehren auf Abberufung des Landtags

Die Bekanntmachung über die Eintragung für das Volksbegehren auf Abberufung des Landtags können Sie hier einsehen.

Erstellt am 12.10.2021 von Tamara Will

3G-Regelung ab Dienstag im Landkreis

Am 3. Oktober 2021 hat der Landkreis Bayreuth den 7-Tage-Inzidenzwert von 35 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten.

Daher gilt ab Dienstag, 5. Oktober 2021, die 3G-Regelung der 14. Bayerischen Infektionschutzmaßnahmenverordnung.

Das bedeutet, dass für

  1. öffentliche und private Veranstaltungen bis 1 000 Personen in nichtprivaten Räumlichkeiten, Sportstätten und praktischer Sportausbildung, Fitnessstudios, dem Kulturbereich mit Theatern, Opern, Konzerthäusern, Bühnen, Kinos, Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekten der Bayerischen Verwaltung, der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, der Gastronomie, dem Beherbergungswesen, den Hochschulen, Tagungen, Kongressen, Bibliotheken und Archiven, zu außerschulischen Bildungsangeboten einschließlich der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Musikschulen, Fahrschulen und der Erwachsenenbildung, zoologischen und botanischen Gärten, außerdem zu Freizeiteinrichtungen einschließlich Bädern, Thermen, Saunen, Solarien, Seilbahnen und Ausflugsschiffen, Führungen, Schauhöhlen und Besucherbergwerken, Freizeitparks, Indoorspielplätzen, Spielhallen und ‑banken, Wettannahmestellen, dem touristischen Bahn- und Reisebusverkehr und infektiologisch vergleichbaren Bereichen,
     
  2. Dienstleistungen, bei denen eine körperliche Nähe zum Kunden unabdingbar ist und die keine medizinischen, therapeutischen oder pflegerischen Leistungen sind,

ein Impfnachweis, Genesenennachweis oder ein Testnachweis vorzulegen sind.

Erstellt am 04.10.2021 von Tamara Will

Informationen zum Umtausch der Alt-Führerscheine

Informationen zum Umtausch der Alt-Führerscheine erhalten Sie hier.

Führerschein

Erstellt am 01.10.2021 von Tamara Will

Wir bitten um Terminvereinbarung!

Trotz des aktuellen niedrigen Inzidenzwertes bitten wir Sie, weiterhein für Ihre Anliegen (z.B. Wohnsitzanmeldung, Passbeantragung) telefonisch unter 0921 / 74 74 0 - 0 einen Termin zu vereinbaren, um einen reibungslaufen Ablauf ohne lange Wartezeiten gewährleisten zu können.

Bitte beachten Sie, dass das Anfertigen von Passbildern auch nur nach telefonischer Vereinbarung möglich ist! Dies ist nun wieder von Montag bis Freitag während der reuglären Öffnungszeiten möglich.

Für die Abholung von Restmüllsäcken, Müllanträgen, Hundekotbeutel, o.ä. ist keine vorherige Terminvereinbarung erforderlich.

Ihre Gemeindeverwaltung

Erstellt am 27.09.2021 von Tamara Will

Neue Corona-Maßnahmen ab 2. September 2021

Diese Corona-Maßnahmen gelten ab dem 2. September 2021 in Bayern:

Die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 1. September 2021 ist am 2. September 2021 in Kraft getreten.

Erstellt am 02.09.2021 von Tamara Will

Abfallwegweiser zum online durchblättern

Der Abfallwegweiser des Landratsamts Bayreuth ist jetzt auch in einer Online-Version zum durchblättern verfügbar.

Hier gelangen Sie zur Online-Ansicht.

 

Erstellt am 26.07.2021 von Tamara Will

Wussten Sie schon...

Wussten Sie schon - CDS Wussten Sie schon - Fett Wussten Sie schon - Glas

Erstellt am 26.04.2021 von Tamara Will

Altpapiercontainer in Altenplos und Heinersreuth

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

sollte Ihre blaue Tonne für Altpapier mal nicht ausreichen, so stehen ab sofort zwei Altpapiercontainer in Altenplos beim Feuerwehrhaus sowie in Heinersreuth beim ehemaligen Wertstoffhof ein Container bereit.

Ihre Gemeindeverwaltung

Erstellt am 08.04.2021 von Tamara Will

Rundwege zum Rot-Main-Auen-Weg

Drei Rundwege in Heinersreuth, Neudrossenfeld und Langenstadt sind als Rundwege mit dem Zeichen des Rot-Main-Auen-Wegs ausgeschildert. Die Rundwege erlauben auch kürzere Spaziergänge. Für regionaltypische Einkehr sorgen Wirtshäuser und Biergärten am Weg.

 

Da es sich um einen Rundweg handelt, haben die Wanderer die Möglichkeit an jeder Stelle zu starten. Es wird empfohlen am Rathaus in Heinersreuth zu parken und von dort aus loszulaufen. Der Weg ist 5 km lang mit geringen Steigungen und führt durch den Ort Heinersreuth, vorbei an zwei historischen Mühlen, passiert einen Teil des Ökolehrpfads Heinersreuth und erlaubt weite Blicke in die Landschaft.                                                                                                                                                                                                    

Die Empfehlung für den Start des Rundwegs ist direkt am Schloss Neudrossenfeld. Da es sich um einen Rundweg handelt, kann an jeder beliebigen Stelle gestartet werden. Parkmöglichkeiten gibt es am zentralen Parkplatz am Schloss oder an der Schule. Der Weg ist 6 km lang, mit einigen Steigungen und führt durch das historische Neudrossenfeld an vielen interessanten Sehenswürdigkeiten vorbei, dann entlang einer wenig befahrenen Straße bis nach Dreschenau mit schönem und weitem Blick. Über die Felder, den Roten Main kreuzend und durch die Aue geht es idyllisch zurück nach Neudrossenfeld.                                                                                                                   

Der kleine Rundweg um Langenstadt bietet auf nur einem Kilometer Strecke kompakte fränkische Kultur und einen schönen Spaziergang über die Felder und kreuzt den Roten Main gleich zweimal. Langenstadt kann zu Recht als idyllisches fränkisches Dorf bezeichnet werden, wurde es doch bereits mehrfach in Dorfwettbewerben ausgezeichnet. Mitten im Ort steht auf acht Sandsteinsäulen eine historische Tanzbruck rund um die neu eingesetzte Tanzlinde. Die Markgrafenkirche "Unsere liebe Frau" linkerhand auf einer Anhöhe sowie der dahinter liegende Kräutergarten, der liebevoll als dörfliches Gemeinschaftsprojekt gepflegt wird, sind einen Besuch wert. Der Weg ist 1 km lang.     

Weitere zwei Rundwegempfehlungen geben wir auf der neuen Strecke in Richtung Quelle des Roten Mains.

Da es sich um einen Rundweg handelt, haben die Wanderer die Möglichkeit an jeder Stelle zu starten. Es wird empfohlen an der Gaststätte Schlehenberg zu parken um die Wanderung zu beginnen. Die Strecke ist insgesamt 8,2 km lang und hat einige Höhen zu bewältigen. Mittelgute Kondition sollte vorhanden sein. Noch sind keine Markierungszeichen angebracht. Markierung folgt. Zunächst geht es steil bergauf durch den Wald auf einem befestigten Forstweg. Dann über die Höhe mit wunderschönen Weitsichten bis nach Emtmannsberg, wo sich einige interessante Sehenswürdigkeiten bieten. Danach hinab über die Felder, durch den Wald zum Roten Main, teils auf schmaleren Wegen oder auf Forstwegen.                                                                                                                                                                

Der als Rundwanderweg angelegte Naturlehrpfad „Oberes Rotmaintal“ ist mit der Figur des Frosches „Quacks“ ausführlich beschildert. Insgesamt sind es 3,6 km Strecke. Wir empfehlen in Bühl an der Informationstafel eins zu starten. Die Strecke bietet sich sehr gut für Familien mit Kindern an, da am Wegesrand allerhand interessantes zu entdecken ist und an den 17 Stationen des Lehrpfades die Vielfalt, Schönheit und Eigenheit der über Jahrhunderte gewachsenen Kulturlandschaft beschrieben ist. Dazu gehören beispielsweise Themen zu Flora und Fauna, zum Leben am Bach sowie zur Waldbewirtschaftung.

Der Weg führt durch das ehemalige Dorf Bühl (seit 1972 durch Eingemeindung Ortsteil von Creußen) vorbei am Bühler Schloss (ehemals Sitz verschiedener adliger Herrschaftshäuser) hinab ins idyllische Rotmaintal. Durch den Wald hinauf und über Felder und Wiesen zurück nach Creußen. Ein Abstecher in die historische Altstadt von Creußen lohnt sich.

Nähere Informationen zu den Rundwegen finden Sie unter https://www.rotmainauenweg.de/rundwege/.

Rotmainauenweg Rotmainauenweg Cottenbach Rotmainauenweg Neudrossenfeld Rundweg Schlehenberg Rundweg Creußen Rotmainauenweg Langenstedt

Erstellt am 23.09.2020 von Tamara Will

Austausch der Zählereinheiten der Wasseruhren

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
der Wasserwart der Gemeinde tauscht von Mai bis Ende November die Zählereinheiten der Wasseruhren aus.
Ihre Gemeindeverwaltung 

Erstellt am 08.06.2017 von Karin Müller